Wie man ein besserer Designer wird

Wer ein guter Designer werden möchte, sollte zunächst eine ordentliche Ausbildung machen. Das kann an einer Fachhochschule oder Universität geschehen oder auch in einer Firma. Aber selbst die beste Ausbildung reicht noch nicht aus, um wirklich gut zu werden. Dazu braucht es Zeit und Erfahrung. Wir wollen unsere Erfahrung weitergeben und haben ein paar Tipps aufgeschrieben, wie man ein noch besserer Designer wird.

Eine gute Idee ist es, in Themen und Metaphern zu denken. Das befreit den Geist und lässt ihn spielen. Dabei sollte man aber nicht den Fehler machen, den ganzen Tag in einer Brainstorm-Sitzung zu verbringen. Besser ist es, spontane Idee mit Kollegen oder auch Freunden zu besprechen. Die haben oft eine Aussenansicht und können wertvolle Anregungen geben. Das Gleiche gilt auch für die Arbeit am Computer. Starren auf den Bildschirm hat noch nie ein Design geboren. Statt dessen lohnt es sich, einfach den PC auszuschalten und spazieren zu gehen. Da kommen manchen die besten Ideen.

Viele Designer haben gute Ideen und sind bereit, diese auch mit anderen zu teilen und zu diskutieren. Deshalb schlagen wir immer vor, Foren beizutreten, in denen andere Designer diskutieren, oder im Reallife zu Treffen und Veranstaltungen von Designer zu gehen. Ein gutes altes Werkzeug, dass sich aber auch bei den noch so technikaffinen Designer immer wieder bewährt, ist ein Skizzenbuch. Jedes Notizbuch tut es, Hauptsache, es ist aus echtem Papier. Das macht nämlich den Unterschied aus. Ein Notizbuch ist schneller geöffnet als eine App hochgefahren auf ihrem Telefon. Wenn es eine erste grobe Idee gibt, dann kann diese am Computer verfeinert werden. Im Industriedesign raten wird, hier erst noch zweidimensional zu arbeiten und mehrere Iterationen vorzunehmen. Und jetzt kommt der wichtigste Schritt: Aufstehen und unter die Dusche gehen oder Geschirr abspülen. Unser Gehirn muss jetzt im Unbewussten arbeiten und braucht Ablenkung. Ausserdem gibt es Forschungen die behaupten das fließendes Wasser unser Gehirn besser arbeiten lässt. Probieren Sie es einfach mal aus.